Computer, Internet, Mobile

T-Online E-Mails vom Handy oder unterwegs abrufen

Wenn ihr eine E-Mail Adresse bei T-Online habt, dann habt ihr euch eventuell schon einmal geärgert, das ihr diese nur von eurem Festnetzanschluss zu Hause abrufen könnt, oder das ihr bei dem Versuch eure T-Online E-Mail Adresse mit dem Handy abzurufen nur eine Fehlermeldung bekommt.

Das liegt daran, das die E-Mails sich in der Standard Einstellung nur von eurem Festnetzanschluss abrufen lassen. Ihr könnt dies aber relativ einfach ändern:

T online Email Einstellungen

Foto: Deutsche Telekom

Einstellungen E-Mail Programm

Als erstes schauen wir einmal ob die Einstellungen im E-Mail Programm schon richtig sind und nehmen hier gegebenenfalls Änderungen vor:

Anmeldename / Benutzername:

Hier muss eure vollständige Email-Adresse eingetragen werden. Inklusive @t-online.de

Passwort:

Hier kommt euer Emailpasswort rein. Wichtig: Hierbei handelt es sich nicht um das Kennwort, welches ihr für die Onlineeinwahl oder das Kundencenter der Telekom nutzt. Es muss ein speziellen Email-Passwort sein. Habt ihr dies noch nicht eingerichtet, könnt ihr das unter den E-Mail-Einstellungen im Kundencenter nachholen.

Posteingangsserver und Postausgangsserver

Hier habt ihr nun verschiedene Möglichkeiten. Die E-Mails könnt ihr einmal verschlüsselt (SSL) und unverschlüsselt abrufen, sowie über IMAP und POP. Das Verfahren über IMAP und POP unterscheiden sich in zwei wesentlichen Punkten. Beim IMAP Verfahren bleiben die E-Mails auf dem T-Online Server liegen und ihr arbeitet sozusagen direkt auf dem Server. Der Vorteil an dieser Lösung ist folgender: Wenn ihr euer E-Mail Konto auf mehreren PCs, Notebooks, Handys etc einrichten wollt, dann habt ihr auf allen Endgeräten immer den gleichen Datenstand. Eine gelesene E-Mail wird überall als gelesen angezeigt und eine gelöschte E-Mail ist überall gelöscht. Ihr müsst also nicht alle E-Mails mehrfach durchgehen, oder schlimmer, habt ein Teil auf dem PC und ein Teil auf dem Handy etc.

Bei dem POP Verfahren werden eure E-Mails sofort runtergeladen und vom Server gelöscht. Meine Empfehlung wäre also das verschlüsselte (SSL) Abrufen per IMAP. Die Einstellungen für den Posteingangsserver und den Postausgangsserver lauten:

SSL + IMAP
  • Posteingangsserver: secureimap.t-online.de – Port: 993 – Sicherheit: SSL/TLS
  • Postausgangsserver: securesmtp.t-online.de – Port: 587 – Sicherheit: STARTTLS
SSL + POP
  • Posteingangsserver: securepop.t-online.de – Port: 995 – Sicherheit: SSL/TLS
  • Postausgangsserver: securesmtp.t-online.de – Port: 587 – Sicherheit: STARTTLS
IMAP unverschlüsselt
  • Posteingangsserver: imapmail.t-online.de – Port: 143
  • Postausgangsserver: smtpmail.t-online.de – Port: 25
POP Unverschlüsselt
  • Posteingangsserver: popmail.t-online.de – Port: 110
  • Postausgangsserver: smtpmail.t-online.de – Port: 25

Beim Postausgangsserver müsst ihr noch einen Haken bei „Postausgangsserver erfordert Authentifizierung“ setzen.

Das wars

Das sollte es gewesen sein. Mit diesen Einstellungen könnt ihr eure T-Online E-Mails von beliebigen PCs, Notebooks und Mobilen Geräten abrufen und habt im falle der IMAP Variante auch alle eure E-Mails auf einem einheitlichen Datenstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.