Warum Festplatten im Moment so teuer sind…

Wenn ihr euch gerade eine Festplatte kaufen wollt, dann habt ihr sicher gemerkt, dass diese in den letzten Tagen und Wochen stark im Preis gestiegen sind. Genauer gesagt kostet beispielsweise die WD Caviar Green 2TB Festplatte gerade ca. 150 Euro. Anfang Oktober lag der Preis für diese Festplatte noch bei ca. 60 Euro.

Das bedeutet für dieses Beispiel eine Preissteigerung von 150 Prozent

Western Digital Festplatte

Warum steigen die Festplattenpreise

Warum ist das so? Die einfache Antwort: Die Festplatten werden knapp. Die beiden größten Festplattenhersteller Western Digital und Seagate produzieren die Festplatten zu einem sehr großen Teil in Thailand. Falls ihr die Nachrichten verfolgt habt, dann habt ihr es vielleicht schon mitbekommen, dass Teile von Thailand von einer Flutkatastrophe betroffen sind.

Flutkatastrophe in Thailand – Werke stehen unter Wasser

Viele Firmen, auch aus anderen Industriebereichen, sind von dieser Naturkatastrophe betroffen. Die Werke stehen still, da diese Teilweise komplett unter Wasser stehen.

Auf dem Blog von Conrad Electronic sind mittlerweile Bilder eines Werkes von Western Digital aufgetaucht, welche Zeigen, dass das Werk wohl mindestens 1,5 Meter unter Wasser steht. Wenn man sich diese Bilder ansieht, ist wohl jedem klar, das ein normaler Betrieb hier nicht so schnell möglich sein wird.

Wie geht’s weiter?

Ich habe schon Berichte gelesen, in denen es hieß, dass die Folgen erst in einigen Monaten beseitigt sein werden. Ihr könnt also damit rechnen, das die Preise zumindest bis zum Anfang des nächsten Jahres noch steigen werden. Wer also unbedingt eine Festplatte braucht, der sollte möglichst sofort kaufen. Wer noch warten kann und bis Februar/März Zeit hat, der sollte wohl lieber abwarten, bis sich die Preise wieder in normalen Regionen einpendeln.

Preisentwicklung Western Digital Caviar Gree

Bild: Preisentwicklung WD Caviar Green 2TB laut Idealo

Ihr könnt euch sonst auch einmal in Elektronikmärkten wie Media Markt und Saturn umschauen. Bei uns auf der Ecke sind die Preise noch ziemlich niedrig, was die Festplatten betrifft. Diese werden wohl in vielen Märkten erst angehoben, wenn nachbestellt wird…vielleicht habt ihr ja noch Glück.

Interne und Externe Festplatten bei Amazon

Wenn ihr euch selbst einmal ein wenig umsehen wollt, gelangt ihr hier zu den internen Festplatten und externen Festplatten bei Amazon. Schaut euch die Preise einfach selbst einmal an.

4 Kommentare

  1. Danke für die Erwähnung 😉
    Wen es nach uns ginge, wäre es uns am liebsten, wenn die Menschen in Thailand bald wieder einem geregelten Leben nachgehen können. Wenn dann wieder Festplatten produziert werden können, ist das schön, aber die vom Hochwasser-Betroffenen sind die wahren Leidtragenden (und nicht die Festplatten-Branche). Mögen wir hoffen, dass es aufwärts geht.

    Schöne Grüße!
    Tanja

    • Natürlich ist das nur eine Randerscheinung.
      Aber ich stehe selber 2 Tage die Woche im Verkauf und merke das viele Leute von dem Hochwasser gar nichts mit bekommen haben.
      Auch im TV wird ja nicht viel darüber berichtet.

      Und wenn die Menschen die Folgen am eigenen Leib erfahren, und ein Teil der Auswirkungen selbst spüren, dann fangen sie sich oft erst an mit dem Thema zu beschäftigen.

  2. Das ist nicht gut was in Thailand passiert ist.
    Jetzt momentan brach ich eine externe Festplatte.
    Ich habe bei vor ein halben Jahr gesehen 1000GB für 59€ und jetzt sind die Preise für soetwas bei ca. 110-135€.
    Wie ja schon gesagt ca 110% Zuschlag. -.-

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*