Internet, Software + Spiele

Antispam Bee – Spam Schutz für den WordPress Blog

Wenn jemand von euch einen eigenen WordPress Blog betreibt, dann werdet ihr das leidige Thema Spam sicherlich auch kennen. Jeden Tag kommen duzende (mindestens) Kommentare, die nur Werbung für Potzenzmittel, Bilder leicht bekleideter Mädels und sonstiges enthalten. Um diese Spam Kommentare nicht per Hand auszusortieren gibt es einige gute Plugins.

Antispam bee

Antispam Bee

Das wohl bekannteste ist Akismet und gehört bei jeder WordPress installation von haus aus dazu. Doch was die wenigsten wissen, ist das Akisemet nur für Private Blogs kostenlos ist. Betreibt ihr euren Blog gewerblich müsst ihr hierfür zahlen.

Ich nutze daher schon lange das Plugin „Antispam Bee“ von Sergej Müller. Den Namen kennen vielleicht einige, denn von ihm stammt auch das Plugin wpSEO. Da das Plugin gerade in einer neuen Version erschienen ist, wollte ich einfach einmal drüber schreiben, für alle die es nicht kennen.

Was kann Antispam Bee

Antispam Bee überwacht alle eingehenden Kommentare und markiert verdächtige Kommentare als Spam. Auf Wunsch werden diese auch direkt gelöscht. Auch eine Prüfung der Trackbacks ist integriert.

Die Vorteile lassen sich in einigen Punkten zusammenfassen:

  • Kostenlose Nutzung
  • Keine Registrierung nötig
  • Anonyme Nutzung ohne externe Listen
  • Keine Speicherung der IP-Adressen
  • Keine Captcha oder Rechenabfragen
  • Automatische Anpassung des Theme
  • in diversen Sprachen verfügbar

Persönliche Erfahrung

Ich kann das Plugin jedem wärmstens weiterempfehlen. Das Plug-in ist eins der ersten, die bei jedem WordPress Projekt installiert werden und arbeitet sehr sehr zuverlässig. Es sind so gut wie nie Kommentare dabei, die durchrutschen und der Administrationsaufwand wird somit doch erheblich gesenkt.

Antispam Bee Download

Wenn ihr das Plugin einmal ausprobieren wollt, dann könnt ihr Antispam Bee hier runterladen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.